ESU: LokPilot V4.0 M4 MKL-Multiprotokoll-Decoder mit 21-MTC-Schnittst. MKL 6 AUX verstärkt.

Art. Nr: 64618-ESU
Lager: Artikel an Lager
37.80 CHF / Stk.
inkl. 7.7% MwSt.
Merken
  • ESU: LokPilot V4.0 M4 MKL-Multiprotokoll-Decoder mit 21-MTC-Schnittst. MKL 6 AUX verstärkt. | Bild 2

Beschreibung

Epoche

LokPilot V4.0 M4 MKL-Multiprotokoll-Decoder mit 21-MTC-Schnittst. MKL 6 AUX verstärkt.

Dieser LokPilot Decoder ist ein echter Quad-Protokolldecoder und spricht neben M4 auch MM und DCC mit RailComPlus®. Er wird ausschließlich mit einer 21-poligen Schnittstelle mit 6 verstärkten Funktionsausgängen mit Kurzschlussschutz. Belastbarkeit je Ausgang: 250mA. Speziell für neuere Märklin-Loks. Damit ist dieser Decoder die erste Wahl für alle Märklin Freunde, die auf mfx-Kompatibilität nicht verzichten möchten.

Motorola-Anwender profitieren von bis zu 28 Fahrstufen bei 255 Adressen. Drei weitere Motorola-Adressen ermöglichen die Auslösung von 16 Funktionen. Der LokPilot V4.0 M4 MKL Decoder erkennt die Märklin-Bremsstrecken ebenso wie ZIMO® HLU Bremsbefehle oder das Lenz®-ABC-System. Der LokPilot V4.0 M4 MKL Decoder kann auf analogen Gleich- und Wechselstrombahnen eingesetzt werden. Der Decoder schaltet zwischen den Betriebsarten vollautomatisch on-the-fly um. Meist muss nichts eingestellt werden.

Der LokPilot V4.0 M4 MKL Decoder besitzt sechs verstärkte Funktionsausgänge an einer 21-poligen Schnittstelle. Dieser Decoder wurde für neuere Märklin®-Loks entwickelt, weil diese abweichend von der NEM 660 bzw. VHDM RCN-121 Norm an den Ausgänge AUX3 und AUX4 einen verstärkten Ausgang (statt des Logiklevel-Ausgangs) erwarten. Alle wichtigen Lichtfunktionen sind vorhanden. Die Helligkeit jedes Ausgangs kann separat eingestellt werden. Der Decoder beherrscht das automatische An- und Abdrücken beim Entkuppeln für ROCO®-, Krois®- und Telex®-Kupplungen.