Bezeichnung und Artikel Nr.

Märklin: Die neue Generation Rückmeldedecoder L88 (Link s88) für den betriebssicheren CAN-BUS

Art. Nr: 60883
Lager: Artikel an Lager
89.00 CHF / Stk.
inkl. 7.7% MwSt.
Merken

Beschreibung

Epoche

Rückmeldedecoder L88 (Link s88) für den betriebssicheren CAN-BUS

Anschlussmöglichkeit für die neue Generation s88 AC (60881) und s88 DC (60882) und auch für die bisherigen s88 Rückmeldemodule (6088 und 60880) und anderer Anbieter an die Central Station, bzw. an das Terminal. Es stehen eine bisherige Anschlussbuchse für die Rückmeldemodule 6088 und 60880, sowie zwei RJ 45-Buchsen für die neuen Rückmeldemodule 60881 und 60882 zur Verfügung. Weiterhin sind 16 Eingänge für Kontaktgeber analog 60881 vorhanden. Diese 16 Eingänge können speziell für Gleisbildstellpulte konfiguriert werden, so dass eine Matrix mit bis zu 64 Tastern erstellt werden kann.

Das Rückmeldemodul L88 ist für den Anschluss an die Central Stationen 60213/60214/60215 ab der Software Version 3.8.xx und höher bestimmt. Dieser L88 wird immer dann benötigt, wenn man die Rückmeldung über den wesentlich störsichereren CAN-BUS einrichten will. Die Spannungsversorgung des L88 Link erfolgt ausschließlich über das Schaltnetzteil 66361.

Das Rückmeldemodul L88 Link ist ein Rückmelder mit 16 Meldekontakten für das Märklin H0-Mittelleitergleis oder 2-L Gleise (Spur 1, Minitrix) mit Reed-Kontakten.

Anschluss an Central Station 60215/60214/60213 oder an Terminal 60125. Die Masserückführung ist notwendig. Schalter für Stromversorgung der s88 Module mit 5V im Mischbetrieb mit bisherigen Decodern) oder 12V (nur in Verbindung mit den neuen Decodern über den CAN-BUS). Bei einer Stromversorgung mit 12V ist die Störanfälligkeit deutlich verringert.

Masse: 102 x 80 x 30mm. Länge des Anschlusskabels an die CS 60215/60214/60213 oder an das Terminal: ca. 1,60m.

Folgeartikel (1)