Littfinski: RM-GB-8-N Rückmeldemodul mit Gleisbesetztmedlung 8-fach

Art. Nr: LDT 320103
Lager: Artikel an Lager
68.50 CHF / Stk.
inkl. 7.7% MwSt.
Merken
  • Littfinski: RM-GB-8-N Rückmeldemodul mit Gleisbesetztmedlung 8-fach | Bild 2
  • Littfinski: RM-GB-8-N Rückmeldemodul mit Gleisbesetztmedlung 8-fach | Bild 3
  • Littfinski: RM-GB-8-N Rückmeldemodul mit Gleisbesetztmedlung 8-fach | Bild 4
  • Littfinski: RM-GB-8-N Rückmeldemodul mit Gleisbesetztmedlung 8-fach | Bild 5
  • Littfinski: RM-GB-8-N Rückmeldemodul mit Gleisbesetztmedlung 8-fach | Bild 6

Beschreibung

Epoche

Dieser Rückmeldmeldedecoder RM-GB-8-N ist für das Zweileiter-System verschiedener Hersteller vorgesehen. Es können sowohl die s88-Standardverbindungen mit 6-poligen Stiftleisten und die Busverbindungen nach s88-N mit geschirmten RJ-45 Buchsen angeschlossen werden.

Rückmeldemodul mit Gleisbesetztmedlung 8-fach. Geeignet zur Überwachung von 8 Gleisabschnitten mit Strombelastung bis 3 Ampere. Ein Spitzenstrom bis 7 Ampere ist kurzfristig zulässig. Isolierte Schiene oder Gleisabschnitt, deren Belegung überwacht werden soll, wird einfach über die Ausgangsklemmen des Rückmeldemoduls mit Digitalstrom versorgt. Die Gleisabschnitte können ein- oder beidseitig isoliert sein.
Das 8-fach Rückmeldemodul RM-GB-8-N mit integrierten Gleisbelegtmeldern ist in zwei 4-fach Gleisbelegtmelder aufgeteilt. Damit ist es möglich, Gleise aus zwei verschiedenen Boosterkreisen zu überwachen. Durch die Aufteilung in zwei 4-fach Gleisbelegtmelder vereinfacht sich aber auch die Überwachung von Kehrschleifen. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in der Datei Kehrschleife überwachen.
Mit integriertem Spannungsmonitor: Liegt keine Spannung an den Gleisen (z.B. nach Kurzschluss), werden die Belegtzustände für die Dauer der Unterbrechung 'eingefroren'.
Für die Rückmeldemodule ist keine zusätzliche Versorgungsspannung erforderlich. Dadurch reduziert sich der Verdrahtungsaufwand.