Bezeichnung und Artikel Nr.

Littfinski: Digital Booster DB-4 G

Art. Nr: LDT 080073
Lager: Artikel an Lager
159.00 CHF / Stk.
inkl. 7.7% MwSt.
Merken

Beschreibung

Epoche

Digital Booster DB-4 G. Verstärkt die Datenformate Märklin-Motorola, mfx®, M4 und DCC.

Der DigitalBooster DB-4 ist ein kurzschlussfester Leistungsverstärker (Booster) für digitale Modellbahnanlagen. Für einen maximalen Digitalstrom von 4,5 Ampere. Dabei wird der DigitalBooster DB-4 nicht aus einem klassischen Modellbahntransformator, sondern aus dem Schaltnetzteil DB4 PowerSupply versorgt, an dem die stabilisierte digitale Gleisspannung von 15, 16, 18, 19, 20, 22 und 24 Volt, passend für alle Spurweiten, einstellbar ist. Das Schaltnetzteil DB-4-PowerSupply ist für den Betrieb an Netzspannungen von 110 bis 240 VAC mit einer Frequenz von 50 und 60 Hertz geeignet. Weitere Sonderfunktionen sorgen für einen reibungslosen Betrieb, nicht nur im Hinblick auf Modellbahnanlagen, die über einen PC mittels Modellbahnsoftware gesteuert werden:

Über die Steckbrücke (Jumper) "Short Report" kann der DigitalBooster DB-4 so eingestellt werden, dass er einen Kurzschluss an die Digitalzentrale meldet, und damit für das Abschalten aller Booster sorgt, oder nur den eigenen Gleisbereich abschaltet, in dem der Kurzschluss aufgetreten ist.

Über den Jumper "Auto Go" kann der DigitalBooster DB-4 so eingestellt werden, dass er kontinuierlich alle 5 Sekunden prüft, ob ein Kurzschluss noch vorhanden ist. Wird der Kurzschluss beseitigt, versorgt der DigitalBooster DB-4 den eigenen Gleisbereich wieder automatisch. Über einen weiteren Jumper lässt sich der maximale digitale Ausgangsstrom des DigitalBoosters DB-4 auf 2,5 oder 4,5 Ampere einstellen.

Der DigitalBooster DB-4 bietet die Möglichkeit, die Spannung am Gleis durch externe Taster rund um die Anlage, ein- und auszuschalten. Dieses ist besonders hilfreich, da der Weg zur Stop-Taste der Digitalzentrale in kritischen Situationen sehr weit sein kann. Wird die Modellbahn über einen PC mit Modellbahnsoftware gesteuert, kann die Digitalspannung am Gleis über den DigitalBooster DB-4 auf Wunsch über Märklin-Motorola- oder DCC-Befehle ein- und ausgeschaltet werden.

Integrierte WatchDog-Funktion: Wird diese über eine Modellbahnsoftware aktiviert, überwacht der DB-4 zusätzlich den PC und die Digitalzentrale. Meldet sich der PC bzw. die Modellbahnsoftware nicht alle 5 Sekunden über einen Schaltbefehl beim DB-4, ist der PC oder die Digitalzentrale abgestürzt und die Modellbahnsoftware hat keine Kontrolle mehr über die Modellbahnanlage. Damit die Züge nun nicht unkontrolliert weiterfahren, schaltet der DB-4 die Gleise spannungsfrei und alle Züge werden gestoppt.

Für das Booster-Management der Modellbahnsoftware bietet der DigitalBooster DB-4 einen Rückmeldeausgang, über den die Modellbahnsoftware erfahren kann, ob momentan Spannung an die Gleise geliefert wird oder die Gleise im Boosterbereich momentan spannungslos sind.

Der DigitalBooster DB-4 erzeugt im DCC-Betrieb die RailCom®-Austastlücke, wenn die Steckbrücke „RailCom“ gesteckt ist. LDT-Komponenten aus der Digital-Profi-Serie lassen sich problemlos an Ihrer Digitalanlage betreiben. Sie erhalten 24 Monate Garantie.

Folgeartikel (1)