Liliput: SBB Dampflok B 3/4 1359 mit ESU LokSound M4 V4.0-Decoder

Art. Nr: 131955-Liliput-Sound
Lager: Artikel an Lager
379.80 CHF / Stk.
Statt 479.80
inkl. 7.7% MwSt.
Merken
  • Liliput: SBB Dampflok B 3/4 1359 mit ESU LokSound M4 V4.0-Decoder | Bild 2
  • Liliput: SBB Dampflok B 3/4 1359 mit ESU LokSound M4 V4.0-Decoder | Bild 3
  • Liliput: SBB Dampflok B 3/4 1359 mit ESU LokSound M4 V4.0-Decoder | Bild 4
  • Liliput: SBB Dampflok B 3/4 1359 mit ESU LokSound M4 V4.0-Decoder | Bild 5

Beschreibung

Epoche I

SBB Dampflok B 3/4 1359 - Neukonstruktion der Schlepptenderlok B 3/4 in der Ursprungsausführung mit ESU LokSound M4 V4.0-Decoder.

Gehäuse, Fahrgestell, Gestänge und Räder aus Metalldruckguss, 5-poliger, schräggenuteter Motor mit Schwungmasse, Haftreifen. Elektrisch leitende Kurzkupplung zwischen Lok und Tender, Kurzkupplungskinematik, Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd. Länge über Puffer 187 mm. Der Einbau eines Rauchsatzes ist bei dieser Lok nicht möglich.

Und natürlich wie immer bei Zugkraft Stucki: Sie erhalten diese Lok mit einem erheblich erweiterten, perfekten Funktions- und Soundpaket, das z.B. auch eine SBB-Bahnhofsanage umfasst.

Schon ab 1885 kamen bei den großen schweizerischen Privatbahnen Schlepptenderlokomotiven des Typs B 3/4 zum Einsatz. Die Serie B 3/4 1301 - 1369 wurde von 1905 bis 1916 bei der SLM für die SBB gebaut.

Die ersten Lokomotiven erhielten bereits einen Schmidt-Überhitzer und Kolbenschieber. Sie hatten ein Dienstgewicht mit Tender von 95 Tonnen und eine Leistung von 990 PS. Ihre Höchstgeschwindigkeit betrug vorwärts 75 km/h und rückwärts 45 km/h.

Dank ihrer guten Leistung, dem einfachen Aufbau und wirtschaftlicher Verbrauchswerte bewährte sich diese Lokserie im mittleren Personen- und Güterzugdienst.

Die letzten Lokomotiven wurden 1964 ausgemustert, einzig die Lok mit der Nummer 1367 wurde betriebsbereit erhalten und ist heute im Besitz der SBB Historic.