LUX: Mittelleiterreinigungswagen mit SSF-09 Steuerelektronik und Faulhabermotor.

Art. Nr: 9136-Lux
Lager: Artikel an Lager
269.80 CHF / Stk.
inkl. 7.7% MwSt.
Merken
  • LUX: Mittelleiterreinigungswagen mit SSF-09 Steuerelektronik und Faulhabermotor. | Bild 2
  • LUX: Mittelleiterreinigungswagen mit SSF-09 Steuerelektronik und Faulhabermotor. | Bild 3

Beschreibung

Epoche V + VI

Mittelleiterreinigungwagen mit SSF-09 Steuerelektronik und Faulhabermotor.

Mit der eingebauten SSF-09 Steuerelektronik verfügt der Mittelleiterreinigungswagen über eine automatische Start- / Stopp- Funktion. Sobald sich der Wagen in Bewegung setzt, schaltet die automatische Schleiffunktion ein. Wenn der Wagen still steht, beendet auch der Schleifer seine Arbeit.

Als komplettes Fahrzeug (nur zur Mittelleiterreinigung) erhältlich. Der MLR-1 Mitttelleiterreiniger wurde von LUX für die problemorientierte Mittelleiterreinigung geschaffen. Er beseitigt festgefahrene Öl- und Schmutzrückstände sowie Oxydschichten von Ihrem Mittelleiter. Bereits feinste Verschmutzungen am Mittelleiter können zu erheblichen Betriebsstörungen führen. Durch den Einbau der innovativen und zuverlässigen Reinigungstechnik in ein Schienenfahrzeug können auch besonders unzugängliche Stellen Ihrer Modellanlage wie Tunnelstrecken, Schattenbahnhöfe und fahrdrahtüberspannte Gleisanlagen problemlos gereinigt werden. Die wartungfreien Betriebszeiten Ihrer Schienenfahrzeuge werden deutlich erhöht und eine sichere Stromabnahme von dem Mittelleiter wird erreicht.

Der vollfunktionstüchtige und fahrbare Mittelleiterreinigungswagen wird über die Fahrspannung mit Strom versorgt und kann von handelsüblichen Triebfahrzeugen gezogen oder geschoben werden. Er besitzt keinen Antrieb zur Fortbewegung. Das Fahrzeug ist mit Kurzkupplungskinematik, NEM-Kupplungsaufnahmeschacht ausgerüstet. Die Stromzuführung erfolgt über den Schleifer am Drehgestell des Wagens. Die Reinigungstechnik, der in einem Drehgestell fixierte, oszillierende Polierkörper wird von einem langlebigen und wartungsfreien Faulhaber-Motor angetrieben.

Die im Schleifwagen mitgeführte und über die Gleisspannung geladene Akkustation puffert den Motor der Reinigungstechnik bei Stromunterbrechung an der Schiene / Mittelleiter (z.B. durch Verschmutzung). Somit erhalten wir dem MLR-1 Mittelleiterreiniger seine Reinigungswirkung auch bei kurzen, stromlosen Gleisabschnitten.

Kernstück des Mittelleitereinigungswagen ist der in einem Drehgestell fixierte, oszillierende Schleifschuh, der mit einem Reinigungsstreifen belegt ist. Die bei Gleisbögen und speziell bei Weichenanfahrt gleismittig und höhenregulierte Poliertechnik wirkt stetig am Mittelleiter. Somit werden Oxyd- und Schmutzschichten hocheffizient am Punktkontakt von Märklin-Gleisen beseitigt. Der gekapselte Antrieb ist optimal gegen Verschmutzung geschützt. Der Antriebsblock wird durch eine Stützplatte im Wagenchassis gehalten.

Die beigefügten unterschiedlichen Reinigungsstreifen (Art.-Nr. 9049 und 9050) gewährleiten eine optimale Reinigungswirkung am Punktkontakt bei möglichst geringer Haftreibung. Die von Schmutz gesättigten Reinigungsstreifen müssen ausgetauscht werden.

Das Fahrzeug wurde unter Berücksichtigung der Normen Europäischer Modellbahnen konstruiert und ist patentrechtlich geschützt. Die integrierte Steuerelektronik ermöglicht einen Fahrbetrieb auch bei Halbwellen- und Impulsbreitensteuerungen.

Wichtig! Die im Fahrzeug mitgeführte Steuerplatine schützt den Motor (max. 5 Volt DC) vor Überspannung und sorgt für ein gleichmäßiges Oszillieren des Schleifschuhs. Spannungsversorgung 0-24 Volt AC/DC. Stromaufnahme ca. 110 mA. max. Motorspannung 5 Volt DC. Gewicht ca. 220 Gramm. Höhe über Schienen Oberkante 54 mm. Länge über Puffer 185 mm. Breite 39 mm.

Folgeartikel (2)