Bezeichnung und Artikel Nr.

Märklin: Elektrolok-Doppelpackung mit Retro-Krokodil in Anlehnung an das legendäre Krokodil 3015.

Art. Nr: 31100
Lager: Artikel an Lager
865.00 CHF / Stk.
inkl. 7.7% MwSt.
Merken

Beschreibung

Epoche II+III

Elektrolok-Doppelpackung mit Retro-Krokodil in Anlehnung an das legendäre Krokodil 3015.

Inhalt der Doppelpackung: 1 Güterzuglokomotive SBB Ce 6/8 III "Krokodil" mit der Betriebsnummer 14305. 1 Elektrolokomotive Reihe Da der Schwedischen Staatsbahnen (SJ) mit der Betriebsnummer 903. Beide Lokomotiven in tannengrüner Grundfarbgebung. Aktueller Betriebszustand 2015.

Wiederauflage von zwei Märklin-Klassikern aus den 1950er Jahren.
Krokodil: Angelehnt an den Märklin Artikel 3015. Mit Digital-Decoder mfx. Geregelter Antrieb. Großer Mittelmotor. 6 Achsen und 2 Blindwellen angetrieben. Haftreifen. Kurvengängiges Gelenkfahrwerk. Schwere Metallausführung mit 3-teiligem Metallgehäuse und ausschwenkbaren Vorbauten. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Erhabene Betriebsnummer und Artikelnummer am Lok-Mittelteil. An beiden Lokseiten Relex-Kupplung. Länge über Puffer 26,6 cm.
Schwedische Da: Angelehnt an den Märklin Artikel 3019. Mit Digital-Decoder mfx. Geregelter Antrieb. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Lokomotiv-Gehäuse und Fahrgestell aus Metall. Erhabener Märklin-Schriftzug und Artikelnummer am Lokgehäuse. An beiden Lokseiten Relex-Kupplung. Länge über Puffer 14,7 cm.
Beide Lokomotiven einzeln verpackt mit colorierter Darstellung der jeweiligen Lokomotive, in Anlehnung an die historische Verpackung der Basis-Modelle. Zusätzliche Umverpackung im dazu passenden Stil.

Weltweit limitiert auf 3.000 Packungen. - Durchnummeriertes Echtheitszertifikat.

Aus Anlass der ersten vor 100 Jahren elektrifizierten Bahnstrecke der Schwedischen Staatsbahnen (SJ) und der historischen Fahrt eines Schweizer Krokodils nach Schweden zur dortigen Zusammenkunft mit einer Schwedischen Da wurde diese exklusive Lokomotiv-Doppelpackung in einer einmaligen weltweit limitierten Serie produziert.

Die Ce 6/8 III 14305 entstammt der zweiten Serie der Gotthard-Güterzugloks, denn ständig steigende Leistungen im Güterverkehr hatten 1926/27 die SBB veranlasst, nochmals 18 Krokodile als Ce 6/8III 14301-14318 zu beschaffen. Sie wiesen mit 1.809 statt 1.647 kW eine höhere Leistung auf und ihr Triebdrehgestell besaß nun den Winterthurer Schrägstangenantrieb über Vorgelegeblindwelle. Mitte der 1950er Jahre konnte ihre Höchstgeschwindigkeit von 65 auf 75 km/h angehoben werden und so wurden sie folgerichtig in Be 6/8III 13301-13318 umgezeichnet.